ZDFzeit, Der unterschätzte Thronfolger - Prinz Charles wird 70

Sendezeit: 20:15 - 21:00, 13.11.2018
Genre: Dokumentation
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 72% gefällt diese Sendung
  • Kamera: Stefan Radke
  • Von: Ulrike Grunewald, Volker Schmidt-Sondermann
Deutschland / Großbritannien (2018) Während Normalbürger längst in Rente sind, steht der älteste Sohn der Queen noch vor einer Lebensaufgabe als König. Was für ein Regent wird Charles sein? "ZDFzeit" zeichnet sein Lebensbild.
Früher sorgten Charles' Frauengeschichten für Schlagzeilen. Heute gilt er mit seinem Engagement für die Umwelt und die sozial Schwachen als Modernisierer der Monarchie. Hinter den Kulissen des Buckingham-Palastes zieht der unterschätzte Thronfolger längst die Fäden.
Seine Kindheit sei einsam gewesen, beklagte sich Prince Charles einmal öffentlich. Die Eltern, Queen Elizabeth und Prinz Philip, seien meist unterwegs gewesen, auf Empfängen oder auf Staatsbesuch in den Ländern des Commonwealth. Geborgenheit findet er damals bei seiner Nanny und seiner Großmutter. Sein glamouröser Onkel, Lord Louis Mountbatten, wird zum Ersatzvater. Nach Studium und Militärausbildung wartet eine neue, ungewohnte Rolle auf Charles: Er muss sich eine Braut suchen und für den nötigen Thronfolger sorgen. Die Wahl fällt auf die blutjunge Lady Diana Spencer. Das Königreich hat seine Märchenhochzeit, Jahre später dann einen beispiellosen Scheidungskrieg.
Es sind desaströse Jahre für die britische Krone - nie war das Königshaus so unbeliebt wie in den 90er Jahren. Das hat sich mittlerweile komplett geändert. Auch der Thronfolger hat sich große Sympathien erarbeitet. Hunderte von wohltätigen Organisationen sind in seinem "Prince's Trust" vereinigt. Sein radikales Umweltbewusstsein hat Charles zwar auch den Ruf des Spinners eingebracht, doch seine Bio-Landwirtschaft gilt als wegweisend.
Trotz vieler Rückschläge hat der Prinz für sich eine sinnvolle Rolle gefunden, um sein Schicksal als ewiger Thronfolger zu meistern. Mit dem Rückzug seines Vaters, Prinz Philip, aus der Öffentlichkeit ist Charles zum wichtigsten Mann an der Seite der Queen geworden. Mittlerweile gibt er hinter den Kulissen den Ton an und sorgt für Effizienz im Königshaus. Nur noch die unmittelbare Kernfamilie erscheint im Rampenlicht: die Queen, Charles und Camilla, William, Kate, Harry und Meghan. Jeder erfüllt die auf ihn zugeschnittene Rolle.
Die Windsors sind offensichtlich für die Zukunft gerüstet, die Dynastie gilt als gesichert. Das könnte in unsicheren Brexit-Zeiten auch die Klammer sein, die das auseinanderdriftende Großbritannien zusammenhält. Wie wird Charles sein Amt als König gestalten? Wird er als unbequemer Querdenker der Monarchie den Todesstoß versetzen? Zieht er sich auf eine neutrale Position zurück? Oder ist ein politischer König Charles genau das, was das Land in Zukunft braucht?

Auch das könnte dir gefallen